Deutsches Quintett am Samstag in Mailand | GaloppOnline

Deutsches Quintett am Samstag in Mailand

Magical Beat

Sechs Prüfungen stehen am Samstag in Mailand auf der Karte, davon wird zweimal um Black Type gekämpft. Wie so oft sind auch diesmal wieder deutsche Pferde mit von der Partie.

So ist zum Beispiel der zur Gruppe III zählende Premio del Piazzale Memorial Enrico Camici (71.500 Euro) gleich das Ziel eines deutschen Quartetts. Für die 1700 Meter-Prüfung nehmen Ralf Rohnes frischer Listensieger Aggenstein (Dario Di Tocco), Henk Grewes Derbystarter Magical Beat (Silvano Mulas), Karoly Kerekes‘ Italienspezialist Sean (Luca Maniezzi) und der unverwüstliche Wonnemond (Alex Pietsch) die weite Reise in die Modemetropole auf sich.

In der zweiten Black Type-Prüfung des Tages, dem zur Listenklasse zählenden  Premio Pietro Bessero (38.500 Euro) über 1600 Meter, vertritt Markus Klugs Iglesia die deutschen Interessen. Im Sattel der zuletzt in Mülheim siegreichen Guiliani-Tochter wird Stalljockey Andrasch Starke sitzen.