News

Deutsches Derby ohne See Hector: „Zeit reicht nicht"

Der Sieger der italienischen 2000 Guineas, See Hector, wird nicht im Deutschen Derby starten.

Der von Henk Grewe trainierte Galopper aus dem Besitz der Cometica AG lässt Hamburg aus. Deren Racing Manager Holger Faust sagte am Sonntagabend: „See Hector hat sich nach seinem Guineas-Sieg auf der Rückreise von Rom einen Infekt zugezogen, der über mehrere Wochen behandelt werden musste.“

Faust weiter: „Er ist zurück im Training, aber die Zeit bis Hamburg wird nicht ausreichen. Er hat eine Nennung im Großen Dallmayr Preis in München vier Wochen nach dem Derby und wird nun auf dieses große Ziel vorbereitet.“

 

(06.06.2022)