News

Deutsche Zucht - Gruppe I-Trio in Randwick

Mugatoo (2.v.li.) Foto: Racing Photos
Mugatoo (2.v.li.) Foto: Racing Photos

Die deutsche Zucht ist am kommenden Samstag im australischen Royal Randwick in zwei Gruppe I-Rennen mit insgesamt drei Pferden dabei.

In den mit vier Millionen australischen Dollar (etwa 2,6 Millionen Euro) über 2000 Meter kommt der von Nicola Bscher gezogene All Star Mile-Sieger Mugatoo, der noch am vergangenen Wochenende Vierter in der The Star Doncaster Mile (Gr. I) wurde. Trainiert wird der Henrythenavigator-Sohn von Kris Lees, im Sattel wird Hugh Bowman sitzen. Mugatoo wird auf sieben Gegner treffen.

Um zwei Millionen AUD (etwa 1,3 Millionen Euro) geht es im Schweppes Sydney Cup über 3200 Meter. Hier treten der von Michael Moroney trainierte und aus Ittlinger Zucht stammende Gruppe I-platzierte Gruppe II-Sieger Sound (ehemals Sound Check) und der vom Gestüt Görlsdorf gezogene Sea The Moon-Sohn Favorite Moon an. Dieser wird von William Haggas trainiert und gewann zuletzt sein Australien-Debüt auf Gruppe III-Ebene. Favorite Moon wird Kerrin McEvoy im Sattel haben, der Lando-Sohn Sound wird von Brenton Avdulla geritten werden. Insgesamt treten im Sydney Cup 16 Pferde an.

(13.04.2021)