News

Derbysieger In Swoop: Montag Abschlussarbeit

In Swoop

Derbysieger In Swoop absolviert am Montag seine Abschlussarbeit für den Grand Prix de Paris am kommenden Wochenende. „Danach entscheidet der Trainer, ob er in diesem Rennen startet“, so Gebhard Apelt, Gestütsleiter des Gestüts Schlenderhan am Samstag in Iffezheim.

„Wir haben am Freitag auf der Auktion mit Francis-Henri Graffard gesprochen, nach der Arbeit wird entschieden.“ Reiten wird wohl wieder Ronan Thomas, der ihn in Hamburg zum Derbysieg steuerte.

Der Grand Prix de Paris kann sich zu einem echten Kracher entwickeln, denn neben In Swoop könnten noch der französische, der englische und sogar noch der irische Derbysieger laufen. „Das ist dann der Dreijährigen-Arc“, so Gebhard Apelt.

Schlenderhan könnte durchaus doppelt vertreten sein. Mare Australis, den Andre Fabre trainiert, steht ebenfalls noch im Aufgebot. Auch er wird am Montag die Schlussarbeit absolvieren und dann soll über den Start entschieden werden.

(05.09.2020)