News

Derbysieger in Swoop wird Deckhengst in Coolmore

Derbysieger In Swoop
Derbysieger In Swoop

Der Adlerflug-Sohn In Swoop, Sieger im Deutschen Derby 2020, wird Deckhengst in Coolmore und soll dort primär als National Hunt Deckhengst eingesetzt werden.

Das irische Gestüt hat den vier Jahre alten Hengst vom Gestüt Schlenderhan gekauft und ist ab sofort alleiniger Eigentümer des Arc-Zweiten aus dem letzten Jahr.

Der von Francis-Henri Graffard trainierte Hengst hatte seine Karriere wegen eines Sehnenschadens kürzlich beenden müssen.

Joe Hernon hat auf Seiten von Coolmore die Verhandlungen mit Schlenderhan geführt, wie das Gestüt mitteilt. „Er ist der 19. Derbysieger aus dem Besitz und der Zucht der Familie von Ullmann, die auch den Vater und die Mutter als Derby-Sieger und Diana-Siegerin gezogen haben.“ Damit meint Hernon Adlerflug und Iota. „Er ist ein bemerkenswertes Pferd aus einem von Europas führenden Gestüten und wurde als bester Dreijähriger über die 2400 Meter-Strecke eingeschätzt. Die Familie von Ullmann hatte uns schon Getaway als Hengst zur Verfügung gestellt, der für die irischen Züchter ein großer Erfolg war, wir sind ihnen entsprechend sehr dankbar.“

Nach seinem Sieg im Deutschen Derby wurde In Swoop Zweiter im Grand Prix de Paris und knapp geschlagen auch Zweiter im Prix de l’Arc de Triomphe. In diesem Jahr erreichte er Siege im Prix d’Hedouville und im Grand Prix de Chantilly. Der vierte Platz im Grand Prix de Saint-Cloud war sein letzter Start.

1.421.469 Euro hat In Swoop bei seinen Starts verdient, Rang zwei im Arc war mit 770.839 Euro der größte Zahltag, gefolgt von dem mit 390.000 Euro dotierten Derbysieg in Hamburg.

(26.08.2021)