News

Derbydritter Imi nach Beinbruch nicht zu retten

Imi unter Bauyrzhan Murzabayev (Archiv)
Imi unter Bauyrzhan Murzabayev (Archiv)

Der Iffezheimer Mittwoch-Renntag wurde von einem Beinbruch des Derbydritten Imi überschattet.

Stephan Buchner, Geschäftsführer der Baden Galopp GmbH & Co. KG: „Es ist ein Schock – und wir wissen nicht, was passiert ist. Es war kein Unfall, kein Fremdverschulden, es passierte im ganz normalen Galopp etwa in der Mitte des Rennens.“

Jockey Bauyrzhan Murzabayev hatte den Hengst umgehend angehalten.

Baden Galopp sagt als Veranstalter der Iffezheimer Rennen: „Die Diagnose ‚Bruch‘ machte das Einschläfern unumgänglich. Baden Galopp trauert mit den Besitzern, dem Team und allen Pferdefreunden.“

Imi wurde von Peter Schiergen für Besitzer Holger Renz trainiert.

(01.09.2021)