News

Derby-Zweiter Alter Adler: Köln oder Paris

Alter Adler

In das IDEE 152. Deutsche Derby ging der von Waldemar Hickst für den Stall Nizza trainierte Dreijährige Alter Adler als Favorit. Platz zwei, eineinviertel Längen hinter dem Sieger Sisfahan, war auch keine schlechte Leistung, denn sein Bezwinger verkaufte sich bei seinem ersten Aufeinandertreffen mit den älteren Pferden als Zweiter zu Torquator Tasso im Großen Preis von Baden sehr gut.

Seit dem Start im Prix de Reux Anfang August in Deauville, einem Gruppe III-Rennen, in dem er den zweiten Platz belegte, hat man Alter Adler nicht mehr am Start gesehen, doch das wird sich bald ändern, denn für den Adlerflug-Sohn, gibt es in der nächsten Zeit zwei Startoptionen. Eine davon ist der Preis von Europa, das mit 150.000 Euro dotierte Gruppe I-Rennen über 2400 Meter, das am Sonntag in einer Woche auf seiner Heimatbahn in köln ausgetragen wird.

"Wir schauen uns das Rennen an, wer da so alles drin ist, und entscheiden danach, ob er dort läuft. Eine Alternative wäre der Prix Chaudenay in Longchamp", so Alter Adler-Trainer Waldemar Hickst am Mittwoch gegenüber der Sport-Welt. Das Gruppe II-Rennen in Paris, für das der Hengst ebenfalls genannt ist, wird am 2. Oktober, dem Samstag des "Arc-Wochenendes", ausgetragen, führt über 3000 Meter, zählt zur Gruppe II, ist nur für Dreijährige offen, und mit 200.000 Euro dotiert.

(15.09.2021)