News

Derby-Aus: Saccary startet nicht in Hamburg

Eigentlich hätten mit Alessio, Lavello und Saccary drei Pferde für das Gestüt Ittlingen als Besitzer im Deutschen Derby antreten sollen. Aus diesen drei ist nun eine Doppel-Spitze geworden. Eines der drei Pferde wird die Reise nach Hamburg nicht antreten.

Das gab Besitzer Manfred Ostermann am Donnerstag gegenüber GaloppOnline.de bekannt: „Saccary wird leider nicht in Hamburg an den Start gehen. Er hat sich bei seinem Start im Derby-Trial Düsseldorf eine leichte Verletzung zugezogen und wird einige Wochen ausfallen.“

Nach einem wenig glücklichen Rennverlauf belegte der von Markus Klug trainierte Saccary Rang vier in Düsseldorf, wurde am Ende noch richtig schnell. Saccary, der in den Wettmärkten zwischen 25,0 und 40,0:1 für das Derby notierte, stammt von Nathaniel, der mit Desert Crown in diesem Jahr den Sieger im Epsom Derby stellte.

Neben Alessio und Lavello könnte mit Schwarzer Peter aber ein drittes Pferd aus der Zucht von Manfred Ostermann an den Derby-Ablauf kommen. Der Neatico-Sohn Schwarzer Peter steht für Besitzer Uwe Aisch nach wie vor im Derby-Aufgebot und hat einen Startplatz mit seiner GAG-Marke auch sicher.

(16.06.2022)