News

Delozier nicht auf Tabera, Bachelot übernimmt

Lukas Delozier

Auf Listenebene kommt am Donnerstag in ParisLongchamp im Prix de Liancourt (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt), einem 2100 Meter-Rennen für dreijährige Stuten, das mit 38.000 Euro dotiert ist, Miltcho Mintchevs Tabera an den Start.

Eigentlich hätte Lukas Delozier im Sattel der Gleneagles-Tochter sitzen sollen, doch nun plante man auf Grund der geltenden Corona-Regeln noch einmal um. „Das Risiko, dass Lukas in Baden-Baden wichtige Ritte für seinen Stall verpassen könnte, ist zu groß“, teilte Deloziers Agent Patrick Börnicke am Dienstag gegenüber GaloppOnline.de mit. „Nun wird Theo Bachelot reiten.“

Auf Grund der herrschenden Corona-Bestimmungen verzichtete bereits Andrasch Starke auf eine Reise nach Frankreich. Er hätte am Donnerstag eigentlich Kalifornia Queen im Prix de Lutece (Gr. III) reiten sollen.

(01.09.2020)