News

Degas mit Speed und noch einmal Scardino

Macavity und Team

Mit dem Preis der INTER Versicherungsgruppe stand in Mannheim am Sonntag noch ein mittleres Handicap auf der Karte. Und mit dem Sieg des von Katja Gernreich für Steffen Fulst und Axel Oertel trainierten Degas gab es in der 1400 Meter-Prüfung einen Außenseitersieg (7,4:1).

Von Siegjockey Shuichi Terachi zunächst auf dem letzten Platz gehalten, flog der Exceed and Excel-Sohn in der Geraden dann allen vorbei und war schon früh ganz leicht vorne. Katja Gernreich: „Das letzte Rennen konnte man streichen, da war er viel zu früh vorne. Aufgrund fehlender Alternativen sind wir heute hier angetreten. Der Rennverlauf war prima mit dem schnellen Rennen.“ (zum Video)

Für den letzten Sieg am Sonntag sorgte in Mannheim noch einmal ein Favorit. Der von Gerald Geisler für Valeria Grummel trainierte Macavity schnappte sich den abschließenden Ausgleich IV über 1400 Meter in überlegener Manier gegen Lokalmatador Perviy und sorgte damit für den dritten Tagestreffer von Siegjockey Tommaso Scardino. Am Toto gab es nur 1,5:1. (zum Video)

(26.09.2021)