News

Deauville: Schlenderhaner siegt beim Debüt

Francis-Henri Graffard trainiert In Swoop
Francis-Henri Graffard trainiert In Swoop

Mit der Stute Shenouni war es im Prix des Lilas auf Listenebene am Sonntag in Deauville nicht so gut gelaufen, doch später konnte man sich in Deutschlands ältestem Privatgestüt dann doch über einen Sieger auf der Bahn in der Normandie freuen.

Für diesen sorgte der von Francis-Henri Graffard trainierte Will Power, ein dreijähriger Ruler of The World-Sohn, dessen Mutter Welcome eine Halbschwester der Diana-Siegerin Well Timed ist.

Geritten von Pierre-Charles Boudot setzte sich der Wallach als 5,6:1-Chance in einem mit 20.000 Euro dotierten Debütantenrennen über 2000 Meter  mit einem Hals-Vorteil gegen Andre Fabres Godolphin-Wallach Remorse durch.

(31.05.2020)