News

De Vries in Hamdan-Farben und zwei Gruppe-Ritte

Adrie de Vries
Adrie de Vries

Adrie de Vries kann mit seinem Winter-Gastspiel in den Vereinigten Arabischen Emiraten bislang mehr als zufrieden sein. Gerade erst am Sonntag gewann der Niederländer eine Listenprüfung in Abu Dhabi. Am Donnerstag geht dann auf der Mega-Rennbahn von Meydan der Dubai Racing Carnival in die nächste Runde und de Vries greift einmal mehr in den großen Rennen des Tages an. In zwei der drei Gruppe-Examen ist er an diesem Tag dabei.

In der mit 293.000 Dollar (circa 243.000 Euro) dotierten Al Maktoum Challenge Round 2, einem Gruppe II-Rennen über 1900 Meter, reitet er erneut den von Fawzi Nass trainierten Salute The Soldier. (zum Rennen) Adrie de Vries saß bei den letzten fünf Starts des Sepoy-Sohnes im Sattel und gewann bereits zwei Rennen mit dem Sechsjährigen. Zuletzt belegte das Duo in der ersten Runde der Al Maktoum Challenge Rang drei hinter Military March und Thegreatcollection. Letztgenannter zählt auch am Donnerstag wieder zu den Gegnern.

Eröffnet wird der Renntag mit dem Mazrat Al Ruwayah Sponsored By Arabian Adventures (36.000 Dollar, circa 30.000 Euro) der Gruppe II über die Meile. In dem Rennen für die arabischen Vollblüter reitet Adrie de Vries RB Kinetic für Trainer Doug Watson. (zum Rennen)

In den weltberühmten Farben von Hamdan Al Maktoum sieht man den Niederländer dann in einem Handicap (65.000 Dollar, circa 54.000 Euro) über 1000 Meter. Hier reitet er den ebenfalls von Doug Watson vorbereiteten Moraawed. (zum Rennen)

(09.02.2021)