News

de Vries 2., Vogt 4. beim European Jockeys Cup

Die drei Sieger (Bild: Screenshot)
Die drei Sieger (Bild: Screenshot)

Großer Erfolg für Adrie de Vries in Prag. Beim European Jockeys Cup wurde der Niederländer in der Endabrechnung Zweiter!

Der Italiener Antonio Fresu gewann den populären Wettbewerb, kam auf die meisten Wertungspunkte, 24 an der Zahl. Adrie de Vries holte 20 Punkte, blieb damit vor Per-Anders Graberg, der ebenfalls 20 Punkte erreichte, den Bronzeplatz belegte.

Sibylle Vogt, die als erste Frau überhaupt an dem Jockey Cup teilnahm, wurde mit 16 Punkten Vierte. Sie ließ Jockey-Größen wie Eddie Hardouin und Gerald Mosse hinter sich.

Martin Seidl landete auf Rang zwölf, hatte mit keinem der Starter eine echte Chance.

Sieger Antonio Fresu bekam einen überdimensionalen Pokal für den EJC-Sieg.

(25.09.2021)