News

Dauer-Duell und Neu vs. Alt in Dortmund

Am Sonntag steht er endlich an, der erste Renntag in Deutschland seit vier Wochen. In Dortmund lädt der Rennverein nach der Absage vor zwei Wochen zum vierten Veranstaltung des Jahres, erstmals seit Ende November findet ein Sandbahnrenntag mit mehr als sechs Rennen statt (zur Rennkarte).

Der sportliche Höhepunkt des Tages ist die abschließende Prüfung des Tages, ein Ausgleich III über 1800 Meter (zum Rennen). Hier kommt es zum neuerlichen Duell zwischen Numerion (Henk Grewe) und Town Charter (Marian Falk Weißmeier). Beide trafen sich allein diese Saison schon zweimal, Numerion war jeweils deutlich vor dem Sandbahn-Routinier, der diese Saison nicht ganz so stark ist wie in den letzten Jahren. Im Gesamtvergleich steht es 4:0 für Numerion.

Ein weiteres spannendes Aufeinandertreffen betrifft die Jockeys in dieser Prüfung. Denn auf Numerion sitzt Sean Byrne, der hier auch unter anderem auf seinen Nachfolger am Stall von John David Hillis, Hugo Miguel Tavares Oliveira trifft.

Denn der neue Mann in München wird am Sonntag erstmals in Deutschland in den Sattel steigen. Er absolviert vier Ritte, in dieser Prüfung sitzt er auf Maradan, der von seinem Chef trainiert wird.

Der Renntag am Sonntag startet um 10.50 Uhr mit der ersten der acht Prüfungen.

(18.02.2021)