News

Danedream-Sohn wartet weiter auf den Sieg

Auch bei seinem dritten Start konnte der aus der Danedream stammende Faylaq nicht gewinnen.

Am Mittwoch reichte es für den Dubawi-Sohn aus dem Besitz von Hamdan Al Maktoum in Chester in einem Maidenrennen über 2076 Meter nur zu Rang vier hinter Future Investment. Trainiert wird der dreijährige Danedream-Sohn von William Haggas.

Der Dubawi-Sohn ist das dritte Produkt aus der deutschen Weltklassestute. Er wurde von Teruya Yoshida gezogen. Als Jährling wurde er vom Newsells Park Stud (Agent) bei Tattersalls angeboten, der Hammer für das blaublütig gezogene Pferd fiel bei 1,5 Millionen Guineas.

(09.05.2019)