News

Wird "Coolmore-Cup" zum Schweden-Happen?

Victoria Placa

Acht Stuten, davon drei aus dem Ausland, rücken am Sonntag für den zur Listenklasse zählenden und mit 25.000 Euro dotierten Coolmore Stud Baden-Baden Cup in die Startboxen ein (zum Racebets-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt).

1400 Meter warten auf die Teilnehmerinnen, favorisiert wird von den Buchmachern ein Trio, einen klaren Rausgucker gibt es also nicht. Während die in Ungarn beheimatete Simply The Best im Vorfeld wohl zurecht nur als Außenseiterin gilt, wird vor allem die in Schweden vorbereitete Victoria Placa nach ihrem Ehrenplatz im Großen Sparkassenpreis bei den Bookies hoch gehandelt. im Kurs. Aus Frankreich schickt Christophe Ferland Kid Conte auf die Reise. Auch wenn die Lemon Drop Kid-Tochter bisher auf dem geforderten Level noch keine Erfahrung hat, sollte man sie den Erfahrungen der Vergangenheit nach mit ihren Formen auf dem Sender haben.

 

Kurz notiert aus hiesigen Rennställen vor allem Peter Schiergens Marshmallow, die es nach zwei vierten Plätzen auf Gruppelevel hier wieder einfacher antrifft. Ebenfalls die Farben des Gestüts Brümmerhof wird sich Wladimir Panov überstreifen. Er ist der Partner von Libre und damit von einer weiteren Stute, der man ebenfalls den Sieg zutrauen darf. Marcella Mia, Reine des Fleurs und Laterani komplettieren das Feld, gelten vor dem Rennen aber nur als Außenseiterinnen.

(31.08.2021)