News

Compiegne: Hickst-Treffer durch La Loire

Bis zum letzten Rennen musste man am Mittwoch in Compiegne warten, dann gab es den ersten und somit logischerweise auch einzigen deutschen Treffer.

Für diesen sorgte einmal mehr Trainer Waldemar Hickst, als die von ihm für den Stall Goldener Stern trainierte Stute La Loire ein mit 28.000 Euro dotiertes 1600 Meter-Handicap für Dreijährige gewann.

Geritten von Augustin Madamet, setzte sich die Guiliani-Tochter als 8,2:1-Chance nach einem Rennen aus dem Vordertreffen gegen 13 Gegner durch. Auf der Linie war es dabei höllisch eng, das Zielfoto wies den deutschen Gast mit dem Vorteil einer Nase als Sieger aus.

(14.09.2022)