News

Chouain sorgt für den dritten deutschen Treffer

Miroslav Rulec
Miroslav Rulec

Die Trefferquote der deutschen Quartiere bleibt am Montag in Cagnes erfreulicherweise sehr hoch.

In vier Rennen nahmen hierzulande trainierte Pferde teil, gleich dreimal waren die deutschen Vertreter nicht zu schlagen. In der siebten Tagesprüfung legte der dreijährige Hengst Chouain aus Miroslav Rulecs Stall nach und machte es Art Charter (Claudia Barsig) und Ritasun (Dieter Fechner) gleich. In dem mit 22.000 Euro dotierten Handicap über 2150 Meter war der Rajsaman-Sohn, nachdem er auf Geraden aus dem Vordertreffen heraus recht früh angriff, von keinem Gegner mehr zu packen. Unter Cyrille Stefan legte der Vertreter des Stall Big Jump&Friends immer weiter zu und kann so nach einem Sieg im vergangenen Dezember in Lyon La-Soie bereits zu seinem zweiten Erfolg in diesem Winter.

Für den Sieger gab es am Toto 11,6.

(18.02.2019)