News

Littlefield über ihren Neuzugang Martial Eagle

Martial Eagle (Screenshot)
Martial Eagle (Screenshot)

Die in Australien tätige Trainerin Charlotte Littlefield ist in Deutschland wohl nur den Wenigsten ein Begriff. Doch das könnte sich bald ändern, denn die gebürtige Britin ist die neue Betreuerin des vom Stall Ullmann gezogene Martial Eagle.

Über Blandford Bloodstock kaufte sie den ehemals von Francis-Henri Graffard für das Gestüt Schlenderhan trainierten Galopper bei der Herbst-Auktion der Arqana. Der Hammer fiel bei 95.000 Euro. Martial Eagle ist der erste Europa-Import, der eine Box bei Highfields Racing von Charlotte Littlefield beziehen wird. Er folgt damit vielen anderen deutschgezogenen Pferden nach Australien. In einem Video auf ihrer Webseite erkläutert Charlotte Littlefield, die bei der Auktion Deauville vor Ort war, ihre Beweggründe für den Kauf. „Er ist ein unglaubliches Individuum, mit einem tollen Rennrekord. Er besitzt ein super Pedigree, stammt vom deutschen Top-Deckhengst Adlerflug.“  

Martial Eagle, der sogar einmal als Derby-Mitfavorit galt, gewann drei seiner zehn Starts und war siebenmal platziert. 2021 wurde er im Prix Greffulhe (Gr. III) Dritter.

 

(04.01.2023)