News

Charlie's Dreamer verhindert Holland-Viererpack

Am Ende des Tages können sich die Verantwortlichen von Charlie's Dreamer damit rühmen, als einziges Team ein Pferd von Lucien van der Meulen geschlagen zu haben.

Im abschließenden Rennen des Tages, einem Ausgleich IV für 1400 Meter kam die sechsjährige Stute aus dem Stall von Philipp Berg nach einem Rennen von der Spitze noch gerade so vor dem heranrückenden Favorit Mr Gent als erste an den Zielpfosten (zum Video).

"Es ist eigentlich zu weit für sie", so der Siegtrainer, "aber sie gibt immer ihr bestes, wir finden aktuell schwierig Rennen für sie, es ist toll dass es heute geklappt hat."

Unter Miguel Lopez, der der Stute nach einem cleveren Ritt rechtzeitig genug Vorsprung verschaffte, siegte die Equiano-Tochter als 3,1:1-Mitfavoritin.

Doch auch mit dem zweiten Platz von Mr Gent dürfte man in Boxmeer zufrieden sein. Schließlich hat das Team um Lucien van der Meulen dem Mannheimer Saisonauftakt mit drei Siegen und einem zweiten Rang klar den Stempel aufgedrückt.

(11.06.2020)