News

Champions Day in Ascot: 1,7 Mio weniger Geld

Die Preisgelder für den Champions Day am 17. Oktober auf der Bahn in Ascot sind um 1,7 Millionen Pfund reduziert worden.

Statt 4,2 Millionen Pfund gibt es in Summe 2,5 Millionen zu verdienen.

750.000 Pfund stehen über den Champion Stakes, das ist damit trotz der Reduktion von 1,3 Millionen Pfund das wertvollste Rennen in England in diesem Jahr.

Die Queen Elizabeth II Stakes sind von 1,1 Millionen auf 650.000 Pfund heruntergeschraubt worden.

In Summe bleibt der Champions Day derjenige Renntag im englischen Turf-Kalender mit der höchsten Gesamtdotierung. Die Corona-Krise und die durch das Wegbleiben von Zuschauern eingebrochenen Einnahmeströme machen auch vor dem Mutterland des Rennsports nicht halt.

(06.08.2020)