News

Cartier Racing Awards-Nomierung für In Swoop

In Swoop
In Swoop

Der Deutsche Derby Sieger und Arc-Zweite In Swoop ist in einer der acht Kategorien der 30th Cartier Racing Awards nominiert wurden.

Er ist einer von acht Kandidaten für den Titel des besten dreijährigen Hengstes der Saison 2020. Der dreijährige Adlerflug-Sohn aus dem Stall von Francis-Henri Graffard absolvierte dieses Jahr fünf Starts. Nach seinem Maidensieg in Lyon-Parilly, folgte ein dritter Rang im Prix Greffulhe (Gr.II), der Gruppe I-Sieg im 151. Deutschen Derby in Hamburg und schließlich der jeweils zweite Platz im Grand Prix de Paris (Gr.I) und im Prix de l'Arc de Triomphe (Gr.I).

Damit hat sich der Schlenderhaner eine Nomierung in dieser Kategorie wohl mehr als verdient. Doch die Mitbewerber sind ebenfalls teils hochdekoriert durch die Saison marschiert. Die Klasse-Meiler und Gruppe I-Sieger Palace Pier (John Gosden) und Pinatubo (Charlie Appleby) führen die Liste an, der Irish Derby-Sieger Santiago (Aidan O'Brien) und der Prix du Jockey Club-Triumphator Mishriff (John Gosden) sind ebenso nominiert wie der Gruppe I-Sprinter Golden Horde (Clive Cox), der klassisch in den 2000 Guineas erfolgreiche Kameko (Andrew Balding) und der zweifach Gruppe I-platzierte The Summit (Henri-Alex Pantall).

Seit vergangenem Mittwoch kann in den acht Kategorien abgestimmt werden. Die Wahl des Publikums macht 35 Prozent der jeweiligen Rankings aus. Außerdem sammeln die Pferde Punkte durch Platzierungen in Grupperennen bis zum 25.Oktober, diese fließen zu 30 Prozent in die Wertung ein. Die letzten 35 Prozent entscheiden sich durch die Wahl einer Gruppe von internationalen Handicappern und Rennsport-Journalisten.

Wer bis zum 9. November abstimmen möchte, so lange ist die Wahl offen, kann das unter diesem Link tun.

 

(02.11.2020)