News

Cambridgeshire-Meeting ohne Zuschauer - Cheltenham auch?

Heute Morgen hatten wir berichtet, dass wahrscheinlich in England vorerst nicht darüber nachgedacht wird, wieder eine größere Anzahl an Zuschauern zu den Rennen zuzulassen. Nach einem erwarteten Statement von Premier Minister Boris Johnson ist diese Befürchtung nun wahr geworden.  Er sagte, dass neue Beschränkungen wahrscheinlich sechs Monate lang bestehen bleiben werden und bestätigte, dass Pläne für die Rückkehr der Zuschauer zu Sportstätten in England ab dem 1. Oktober definitiv nicht umgesetzt werden.

Die Erklärung des Premierministers vor dem Unterhaus am Dienstagnachmittag hat auch die Aussicht geweckt, dass das Cheltenham Festival im März hinter verschlossenen Türen stattfinden muss. Die geplanten Pilotveranstaltungen diese Woche in Newmarket beim Cambridgeshire-Meeting wurden bereits vom Jockey Club abgesagt. Johnson sagte: "Wir müssen anerkennen, dass die Verbreitung des Virus unsere Fähigkeit beeinträchtigt, Geschäftskonferenzen, Ausstellungen und große Sportveranstaltungen wieder zu eröffnen. Daher können wir dies ab dem 1. Oktober nicht tun. Wir werden keine Mühe scheuen, Impfstoffe, Behandlungen und neue Formen von Massentests zu entwickeln, aber wenn wir nicht spürbar Fortschritte machen, sollten wir davon ausgehen, dass die von mir angekündigten Einschränkungen vielleicht sechs Monate lang bestehen bleiben.

Johnson legte mehrere Einschränkungen fest, nachdem die Alarmstufe für Covid-19 in Großbritannien auf vier erhöht wurde, was bedeutet, dass die Übertragung des Virus "hoch ist oder exponentiell ansteigt". Die BHA gab eine kurze Antwort mit den Worten: "Die Verzögerung der Rückkehr der Öffentlichkeit zu Sportveranstaltungen ist zutiefst frustrierend, nachdem so viele Anstrengungen unternommen wurden, um Pilotprojekte im Rahmen der mit der Regierung und den örtlichen Gesundheitsbehörden vereinbarten Regeln durchzuführen.

(22.09.2020)