News

Cagnes: Zwei Deutsche im Sand-Grand Prix

Am Sonntag stehen mit dem Grand Prix de la Riviera Cote d'Azur - Jacques Bouchara, und dem Prix de la Californie die ersten beiden Listenrennen des Meetings in Cagnes-sur-mer auf dem Programm. Und nach der Vorstarterangabe vom Donnerstag blieben für erstgenannte Prüfung, die mit 60.000 Euro dotiert ist, und über 2000 Meter der Sandbahn führt, auch zwei deutsche Pferde im vorläufigen Aufgebot, das noch neun Pferde umfasst.

Jutta Mayers Poldi's Liebling, und Stefan Richters Neuzugang Siyouzone, ein Vierjähriger, den Karin Brieskorn nach einem Verkaufsrennen vor zwölf Tagen für 22.885 Euro aus dem Stall von Jerome Reynier erwarb, könnten in der Mitteldistanz-Prüfung deutsche Interesse vertreten.

Siyouzone wurde bereits mit Theo Bachelot als Jockey angegeben, während Poldi's Liebling noch nicht mit Reiter angegeben war. Eine große Vorschau zum Grand Prix de la Riviera Cote d'Azur lesen Sie in der am Freitag erscheinenden Ausgabe der Sport-Welt (Nr.12).

(11.02.2021)