News

Cadeddu legt mit Innuendo nach - Fire Linn-Sieg vor Abschied

Innuendo

Nur eine halbe Stunde nach seinem Sieg im Auktionsrennen mit Atomic Blonde legte Michael Cadeddu im Ausgleich IV über 1600 Meter nach. Denn in diesem führte er Scarlett Möllers Innuendo zum dritten Karrieretreffer. Mit der 6,2:1-Chance wares aber eine ganz enge Kiste, denn gegen die heranstürmende Jawbone hätte der Zielpfosten keine Sekunde später kommen dürfen. "Er kann eigentlich mehr, aber wenn er vorne ist, hört er meistns auf", so Besitzer Christian Keller nach dem Rennen. (zum Video)

Den Ausgleich Iv über 2000 Meter, das Rennen mit der Viererwette gewann nach offensivem Ritt von Sean Byrne ganz überlegen der von Philip Jonkhart trainierte Fire Linn. Mit Path To Fame, Ziro und Sweety auf den Plätzen zwei bis vier zahlte die Viererwette 6.431,4:1.

Vor dem Rennen hatte Fire Linns Trainer Philip Jonkhart verkündet, dass sein Schützling bald in Rente gehen soll. Und daran ändere auch der überlegene Sieg nichts. "In zwei Monaten wird er acht Jahre alt, er hat jetzt ein GAG von 46 Kilo. Da ist nicht mehr soviel Phantasie drin, und wir brauchen seine Box für ein neues Pferd", so Jonkhart nach dem Rennen. (zum Video)

(09.10.2021)