News

Bukhara erster deutscher Auslandssieger 2023

Bukhara (Archiv)

Den ersten deutschen Auslandssieg in der Saison 2023 gab es am Donnerstag in Frankreich.

Auf der Sandbahn in Lyon-La Soie gewann der von Andreas Wöhler für Darius Racing trainierte Bukhara dort die erste Prüfung des Abends, ein Maidenrennen für Vierjährige über 2400 Meter.

Geritten von Correntin Berge setzte sich der als 1,5:1-Favorit gestartete Isfahan-Sohn in dem mit 13.000 Euro dotierten Rennen mit einem Vorsprung von eineinhalb Längen vor dem Zweitplatzierten durch. Neun Pferde waren an den Start gegangen. Start-Ziel siegte der Fuchshengst.

"Das war der von allen erwartete Sieg, dennoch muss jedes Rennen erst einmal gewonnen werden. Bukhara ist ein richtig gutes Pferd, leider wurde er im Derby so hart angaloppiert, dass er schwer verletzt wurde. Nun ist er aber zurück und es gibt relativ anspruchsvolle Pläne mit ihm. Ich werde mit Dr.Oschmann sprechen und dann werden wir sehen, wo Bukhara als nächstes starten kann", so Darius Racing-Manager Holger Faust nach dem Rennen.

(05.01.2023)