News

Bremer Rennverein meldet Renntag für 2021 an

Gibt es in der Saison 2021 Galopprennen in Bremen? Nicht unmöglich, denn wie der "Weser-Kurier" am Samstag berichtet, hat der Bremer Rennverein für dieses Jahr einen Renntag angemeldet.

"Die Planungen laufen – und wenn nun auch wirklich alles nach Plan läuft, laufen tatsächlich in diesem Jahr mal wieder Pferde auf der Galopprennbahn in der Bremer Vahr. Der Bremer Rennverein hat bei der Zwischenzeitzentrale (ZZZ) einen Renntag für Sonntag, den 12. September angemeldet. Dort und auch beim Bundesverband Deutscher Galopp in Köln. Daniel Krüger, Vizepräsident des Traditionsklubs, hat den Termin schriftlich eingereicht und vormerken lassen. Die Zwischenzeitzentrale um Oliver Hasemann, die sich um die Übergangsnutzung des Areals kümmert, hat den angedachten Termin bereits bestätigt. Und natürlich hoffe man, dass die Veranstaltung mit Zuschauern stattfinden kann", heißt es in dem Artikel.

„Wir sind noch da und geben nicht auf. Wir wollen ein Zeichen setzen. Und das ist doch mal eine tolle Nachricht. Wir haben noch viele Dinge zu bedenken und viele Hindernisse zu nehmen. Aber wir sind sehr entschlossen und wollen die Dinge organisatorisch wieder hochfahren", wird Frank Lenk, Präsident des Bremer Rennvereins, zitiert.

Der ausrichtende Bremer Rennverein hatte zum Jahresende 2017 das Gelände räumen müssen, nachdem ihm der Pachtvertrag vonseiten der Stadt aufgekündigt worden war. Karfreitag 2018 fand vor 7.500 Besuchern der bis dato letzte Renntag in der Vahr statt. Bebauungspläne für das 36 Hektar große Areal konnten nicht verwirklicht werden, da die Bürger sich bei einem Volksentscheid im Mai 2019 dagegen ausgesprochen haben.

 

(09.01.2021)