News

Bremer CDU: „Beeindruckt vom Engagement“

Die Bremer CDU hat in ihrer jüngsten Fraktionssitzung mit Vertretern der Bürgerinitiative Rennbahngelände intensiv über die Zukunft der Galopprennbahn und deren angestrebten Volksentscheid diskutiert.

Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Thomas Röwekamp: „Die CDU-Fraktion begrüßt das bürgerliche Engagement der Mitglieder der Bürgerinitiative Rennbahngelände Bremen ausdrücklich. Insbesondere der große Einsatz in den vergangenen Wochen hat die Mitglieder der Fraktion beeindruckt. Sollte die Initiative die erforderlichen Unterschriften erreichen, wird sich die CDU-Fraktion dafür einsetzen, dass die Abstimmung über den Volksentscheid gemeinsam mit den Wahlen am 26. Mai 2019 erfolgt.“

Und weiter: „Wir lehnen das von Rot-Grün durchgedrückte aktuelle Verfahren und die vorgesehene Bebauung ab. Die CDU-Fraktion hält jedoch die Bebauung eines Teils des Rennbahngeländes, insbesondere an den Rändern, in Absprache mit den Menschen vor Ort für sinnvoll. Eine formelle Unterstützung des Volksentscheides kommt für unsere Fraktion daher nicht in Frage. Einzelne Mitglieder der Fraktion, insbesondere vor Ort, haben jedoch auf eine Unterstützung der Initiative wert gelegt. 

Die CDU-Fraktion sagt der Initiative für den Fall der Regierungsverantwortung ab Mai 2019 zu, alle Beteiligten zu einem runden Tisch einzuladen, um die bestmögliche Nutzung des Geländes mit allen zu besprechen. Die CDU-Fraktion kritisiert insbesondere die mangelnde Transparenz des rot-grünen Senats beim laufenden Verfahren. Damit trägt der Senat die Hauptverantwortung für die derzeitige Situation und die Unzufriedenheit der Menschen im Bremer-Osten."

(27.11.2018)