News

Bleibt es spannend oder gibt es eine Vorentscheidung?

Peter Schiergen
Peter Schiergen

Nicht nur bei den Amateurreitern ist es spannend, auch bei den Trainern ist in Sachen Championat noch gar nichts entschieden.

Peter Schiergen führt zwar mit 57 Treffern, doch Markus Klug lauert mit 54 Siegen noch dahinter.

In Mülheim hat Schiergen in drei Rennen insgesamt fünf Pferde am Start und damit die Chance vielleicht für eine kleine Vorentscheidung zu sorgen.

Im ersten Rennen, einem Maidenrennen für die Zweijährigen kommt es zum direkten Duell mit Klug. Schiergen sattelt Möpp und Nila, Klug schickt King Johann in die Partie.

In Rennen Nummer vier muss sich Schiergen nicht mit einem Klug-Starter auseinandersetzen, Why's Whyoming ist im Ausgleich III über 1400 Meter sogar einer der heißesten Kandidaten auf einen Treffer.

Im fünften Rennen, für beide die letzte Chance am Samstag ein Rennen zu gewinnen, kommt es dann wieder zu einem Duell. Klug sattelt Worrick, für Schiergen könnten Airhorse One und Omega eine Verschärfung des Championatskampfes verhindern.

Es könnte am Samstag also in die eine oder andere Richtung gehen, kleine Vorentscheidung oder Verschärfung im Championatskampf könnte es dann am Samstagnachmittag heißen. Bleibt es beim Status quo, beide würden also kein Rennen gewinnen, ist bei vier ausstehenden Renntagen natürlich noch sehr viel möglich.

 

(03.12.2021)