News

Beendet Schalke seine Sieglosigkeit am Freitag?

In den USA gab es vor einigen Jahren die aktiven Pferde Bayern und Dortmund. In Großbritannien startet am frühen Freitagnachmittag der sechsjährige Wallach Schalke.

Die Worte Sieg und Schalke in Verbindung zu bringen, muten dieser Tage recht kurios an.

So wartet der Fussballverein aus Gelsenkirchen, der hier ganz offensichtlich als Vorbild für den Namen des Pferdes gilt, denn die Farben des Besitzers Sapphire Print Solutions sind passenderweise blau-weiß, seit fast einem Jahr auf einen Bundesligasieg.

Doch der Malinas-Sohn gilt in der 3270-Meter-Prüfung, ein sogenanntes Bumper, das am Freitag als drittes Rennen der Karte in Newcastle um 14.10 Uhr gestartet wird, sogar als Mitfavorit.

Während der namensgebene Fussballverein seit 30 Partien auf einen Sieg wartet, ist der Wallach aus dem Stall von Rebecca Menzies von einer ähnlich ausufernden Sieglos-Serie noch weit entfernt, denn der Schützling von Rebecca Menzies ist erst zum dritten Mal in seiner Karriere am Ablauf. Zuletzt belegte er in einem ähnlichen Rennen bereits den zweiten Rang.

Am Samstag sind dann die Fussballer gefragt, die bei einem weiteren sieglosen Spiel, den Negativ-Rekord von Tasmania Berlin, die einst 31 Spiele in Serie nicht gewinnen konnten, einstellen würden.

Auch in Deutschland gab es vor 20 Jahren ein Rennpferd namens Schalke, das bei 44 Starts immerhin zweimal gewinnen konnte.

(08.01.2021)