News

BBAG Frühjahrs-Auktion als Online-Auktion

Es ist ein Novum in Deutschland, aber angesichts der aktuellen Situation war dieser Schritt zu erwarten. Die BBAG Frühjahrs-Auktion wird eine Online-Auktion werden.

Die BBAG teilt dazu mit: „Auf Grund der aktuellen Einschränkungen durch die Covid-19 Pandemie können wir unsere Frühjahrs-Auktion nicht wie gewohnt abhalten.  Aus diesem Grund wird die Auktion zum ersten Mal online durchgeführt, die Auktionspferde müssen nicht nach Iffezheim reisen und stehen an ihren Heimatstandorten zur Besichtigung bereit. Video- und Fotomaterial sowie tierärztliche Untersuchungsberichte werden über den Online-Auktionskatalog einzusehen sein. Zur Erstellung von Video- und Fotomaterial können die Anbieter professionelle Dienstleister nutzen, hier haben wir das Angebot teilweise vorverhandelt.

Dieses Format ermöglicht es, den Anmeldeschluss zur Frühjahrs-Online-Auktion bis zum 7. Mai zu verlängern. Wir planen den Auktionskatalog ab dem 14. Mai zu veröffentlichen. Der Bietevorgang soll am Montag, 31. Mai beginnen und am Freitag, 4. Juni in einem „Bidup“ enden. Dieses Online-Auktion Format hat sich in den letzten Monaten bei den Warmblutzuchtverbänden bewährt und ist fast identisch zu den bekannten „Ebay-Auktionen“. Unter den aktuellen Umständen ist dieses Auktionsformat für alle Beteiligen von großem Vorteil. Bei Fragen zu unseren Auktionen stehen wir Ihnen natürlich gern telefonisch oder auch per E-Mail zur Verfügung.“

(22.04.2021)