News

Bayern-Preis-Dritter gewinnt Sagaro-Stakes in Ascot

Dee Ex Bee in München

Im November war er noch in München im Großen Preis von Bayern im Einsatz, musste dort aber als Dritter u.a. dem seinen Abschied gebenden Galopper des Jahres Iquitos den Vorrang lassen.

Die Rede ist von Mark Johnstons Dee Ex Bee, der am Maifeiertag im englischen Ascot nun seinen ersten Jahresstart absolviert hat, und gleich wieder gezeigt hat, was in ihm steckt.

Der Farhh-Sohn in Besitz von Scheich Mohammed Al Maktoum schnappte sich nämlich zum Jahresauftakt in sehenswerter Form die zur Gruppe III zählenden und mit 60.000 Pfund dotierten Longines Sagaro Stakes über 3200 Meter. Im Ziel hatte die 2,3-Chance satte dreieinviertel Längen Vorsprung auf Richard Hannons Raymond Tusk.

(02.05.2019)