News

Bastiano auch auf Sand nicht zu schlagen

Im dritten Zweijährigenrennen der aktuellen Sandbahnsaison gab es den zweiten Sieg für Trainer Ertürk Kurdu. Doch nachdem sein Schützling Red Postman Anfang November noch als Riesenaußenseiter zum Zug gekommen war, siegte am Sonntag in Neuss der im Besitz des Stalles Grafenberg stehende Bastiano als 1,8:1-Favorit. Geritten von Bayarsaikhan Ganbat, der zu seinem zweiten Tagestreffer kam, war der Wiener Walzer-Sohn, der zuletzt in Krefeld bereits gewonnen hatte, auch auf Sand zu stark für die Konkurrenz. (zum Video)

Nachdem er früh die Spitze übernommen hatte, geriet das Rennen zu einer Solo-Partie für den Favoriten, der auf der Linie einen Vorteil von acht Längen vor der Zweitplatzierten Carmena hatte, hinter der Miljö Dritte wurde. Mit dem Sieg von Bastiano schaffte Ertürk Kurdu genau wie zuvor Laura Giesgen den fünften Saisonsieg, der zur Aufnahme in die Stallparade berechtigt.

Im letzten Rennen des Tages, einem Altersgewichtsrennen für Dreijährige über 1500 Meter, konnte die Seriensiegerin Circuskind aus dem Quartier von Frank Fuhrmann nicht gerecht werden. Zwar hatte die von Maxim Pecheur gerittene Stute lange die Spitze, brach dann aber ein, und kam nur als Vierte über die Linie. Den Sieg sicherte sich hier Ralf Rohnes Latino (5,0), auf dem Bauyrzhan Murzabayev zu seinem zweiten Tagestreffer kam, und nun neun Punkte Vorsprung vor Maxim Pecheur hat. Hinter Latino belegten Baron Mayson und Uh Oh Chongo die weiteren Plätze. (zum Video)

(08.12.2019)