News

Baba Sim erster Youngster-Sieger im Ausland

Der von Marian Falk Weißmeier trainierte Baba Sim ist der erste deutsche Zweijährigen-Sieger des Jahres 2021 im Ausland.

Baba Sim, der der Ecurie Normandie Pur Sang von Simon Springer gehört, setzte sich am Samstagabend in Dieppe bei seinem zweiten Karrierestart überlegen gegen die Konkurrenz durch. Geritten von Theo Bachelot, siegte der Dabirsim-Sohn mit dreieinhalb Längen Vorteil.

Ende Juni war Baba Sim beim Karriereeinstand in Lyon Fünfter geworden, nun folgte deutliche Steigerung und die Hausnummer der deutschen Rennställe im Ausland bei den Youngstern. Mülheim/Ruhr hat damit als Trainingsstandort einen weiteren kleinen Meilenstein gesetzt.

In einem Interview im Magazin VOLLBLUT hatte Besitzer Simon Springer im Frühjahr schon verraten, dass Baba Sim einer der Zweijährigen ist, die am weitesten sind. Es gab eine lohnende Quote von 7,7:1.

(17.07.2021)