News

Baaeed - Noch ein Rennen, dann ist Schluss

Baaeed gewinnt das Juddmonte (galoppfoto.de)
Baaeed gewinnt das Juddmonte (galoppfoto.de)

Was war das wieder für eine Gala von Baaeed!

Der von William Haggas für die Shadwell Estate Company trainierte Sea The Stars-Sohn gewann am Mittwoch in York das Juddmonte International überlegen mit sechseinhalb Längen. Es war sein erster Start auf einer Distanz jenseits der Meile, die Kollegen der Racing Post erhoben ihn daraufhin in den Status einer Legende. Zehn Start, zehn Siege, sechs davon auf Gruppe I-Ebene. Baaeed, der Superstar!

Natürlich wurde nach dem Juddmonte eifrig diskutiert, wie es mit dem Vierjährigen weitergehen könnte. Schnell fiel der Name eines Rennens: Prix de l’Arc de Triomphe (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) (zum Racebets-Langzeitmarkt), wo Baaeed dann 2400 Meter zu absolvieren hätte. Doch sein Trainer scheint sich auf ein anderes Rennen festgelegt zu haben. In den Qipco Champion Stakes in Ascot im Oktober soll Baaeed seinen letzten Karriere-Auftritt haben, den Arc soll er demnach nicht bestreiten.

"Er kann nicht beides machen, es ist terminlich zu eng. Wir wollten unser Finale in den Champion Stakes, das war immer der Plan", sagte Haggas. "Ich hatte nie den Wunsch im Arc zu laufen, und wenn Sheikha Hissa und Angus Gold nicht anders entscheiden, dann wird er, soweit es mich betrifft, in auch den Champion Stakes laufen."

 

(18.08.2022)