News

Austausch zum Hamburger Derbymeeting 2022

Wie zu Wochenbeginn durch den Verband schon angekündigt, hat es am Donnerstag ein Meeting von Deutscher Galopp mit dem Hamburger Renn-Club gegeben, um die Derbywoche 2022 aufzuarbeiten.

Nachfolgend die Presseinformation des Verbandes dazu von Donnerstagnachmittag:

"Verantwortliche von Deutscher Galopp e.V. haben sich am heutigen Donnerstag mit Vertretern des Hamburger Renn-Clubs in einem zweistündigen Meeting zu den Vorkommnissen rund um das diesjährige Derbymeeting in Hamburg ausgetauscht.

Neben Dr. Michael Vesper, Dr. Philipp Biermann, Daniel Krüger, Rüdiger Schmanns und Susanne Beyreuther von Deutscher Galopp nahmen Marc Sonnenburg, Geschäftsführer der Besitzervereinigung, und Hans Ludolf Matthiessen, 1. Vorsitzender des Hamburger Renn-Clubs, sowie dessen Stellvertreter, Volker Linde, an dem Gespräch teil.

Ziel des Austauschs war es, die Schwachstellen des diesjährigen Derbymeetings klar zu benennen, deren Ursachen herauszufinden sowie Lösungsansätze zu identifizieren und Maßnahmen für notwendige Verbesserungen in die Wege zu leiten.

„Wir hatten einen sehr guten, konstruktiven Austausch“, sagt Daniel Krüger, Geschäftsführer von Deutscher Galopp. „Wir sind zuversichtlich, dass wir es gemeinsam schaffen, im nächsten Jahr ein rundum gelungenes Derbymeeting in Hamburg auf die Beine zu stellen.“"

 

 

(14.07.2022)