News

Außenseiter Zenith lässt den Toto beben

Zenith hieß der zweite Sieger bei den Galoppern am Samstag in Magdeburg. Und das war schon eine Überraschung. Als 31:1-Außenseiter gewann der von Elfi Schnakenberg für Hans Gölz trainierte Contat-Sohn ganz souverän das Altersgewichtsrennen über 1550 Meter gegen den heißen Favoriten Melodino und Valanca (Zum Video). Helen Böhler saß im Sattel des Siegers, für den es der erste Sieg seit Februar 2019 war.  Helen Böhler nach dem Sieg gegenüber GaloppOnline.de: "Nach der Klasse des Pferdes hatte ich auf Platz vier gehofft. Eingangs der Geraden habe ich aber gedacht: Hier geht ja mehr."

Ebenfalls über 1550 Meter wurde eine halbe Stunde später ein Ausgleich IV entschieden. Der Sieg hier ging an Pavel Vovcenkos World Of Hope (7,2). Die in Besitz von Rolf Karl Polack stehende Jukebox Jury-Tochter kam unter Wladimir Panov, der am vergangenen Wochenende noch mit Namos die Goldene Peitsche gewinnen konnte, mit einer starken Schlussattacke gegen einen stark endenden Gilbert und Heavenly Bound hin.

(12.09.2020)