News

Außenseiter dominieren ersten Ausgleich IV

Oriental Princess (Archiv)

Das dritte Rennen der Dortmunder Karte gehörte den Außenseitern. Die von Elfi Schnakenberg für Doris-Brigitte Gölz trainierte Oriental Princess gewann den Ausgleich IV über 1800 Meter vor Patronus aus dem Quartier von Susanne Schwinn.

In Quoten heißt das 44,7:1 vor 39,9:1! Oriental Princess gehörte gleich nach dem Start zu den vorderen Pferden, durch den Schlussbogen machte die vierjährige Stute, bisher gänzlich sieglos, einen Satz nach ganz vorne. Diesen entscheidenden Vorteil verteidigte die Neatico-Tochter bis ins Ziel.

Für Siegjockey Shuichi Terachi war es der erste Sandbahnerfolg. Insgesamt war es der zweite Erfolg in Deutschland.

Hinter der Zweitplatzierten Patronus belegte der Zweitfavorit Saga Altais Rang drei, Rang vier ging an Fiach Stoney, der zur höchsten Quote aller 13 Starter an den Ablauf kam. Die dritte Prüfung des Tages ging hier also klar an die Außenseiter.

Die Zweier - als auch die Dreierwette wurde nicht getroffen und fließen in einen Jackpot.

(23.11.2020)