News

Außenseiter Andorre beim zweiten Deutschlandstart

Andorre
Andorre

Mit einer Überraschung endete am Sonntag das zweite Rennen des Tages in Dortmund-Wambel. Denn den Ausgleich IV über 1950 Meter gewann mit dem von Olga Laznovska trainierten Wallach Andorre eine 15,7:1-Chance. Geritten von Amina Mathony siegte der Fünfjährige des Stalles Takeda, der bei seinem Deutschland-Debüt in der vergangenen Woche noch Vorletzter gewesen war nach einem spannenden Finish knapp gegen den Favoriten Compulsive. Platz drei ging deutlicher zurück an Redemptorist. (zum Video)

Ausgangs des Schlussbogens übernahm der spätere Sieger das Kommando, doch Compulsive kam im Verlauf der Zielgeraden immer näher heran, doch der Zielpfosten stand für Andorre, der aus Frankreich nach Deutschland kam, genau richtig.

"Es war wirklich knapp, ich wusste nicht, dass ich gewonnen habe. Ich hatte das Gefühl, ich bin ein bißchen zu früh gegangen, aber es hat ja geklappt", so die Siegreiterin.

(20.12.2020)