News

Auftaktveranstaltung in der Bremer Vahr ein Erfolg

Das Showrennen gab es schon einmal
Das Showrennen gab es schon einmal

Die Bürgerinitiative Rennbahngelände Bremen hatte für Samstag in der Bremer Vahr eine Auftaktveranstaltung Galopprennbahn in die Wege geleitet. Im Mittelpunkt stand ein Showrennen, acht Pferde kamen an den Ablauf. Es siegte die zwei Jahre alte „Häppchen“, in ihrem Sattel saß Zofia Marcinkiewicz, die vor langer Zeit als Amateurreiterin aktiv war. Die Plätze gingen an Quantum vor Eisenherz.

Lob gab es für das Bremer Geläuf, z.B. von Galopper-Trainer Pavel Vovcenko: „Die Bahn ist in einem guten Zustand, wir wünschen uns wieder normale Rennen."

Der Bremer Rennverein, vertreten von den Vorstandsmitgliedern Thomas Maruhn und Frank Lenk, bekräftigte den Willen, wieder Renntage veranstalten zu wollen, auch wenn natürlich vorher noch einige Hindernisse aus dem Weg zu räumen sind. Andreas Sponbiel, Sprecher der Bürgerinitiative und Rennbahn-Retter, ordnete die heutige Veranstaltung als die erste von vielen ein. "Wir wollen zeigen, welche Potenziale die Bahn hat."

(19.09.2020)