News

Serpentine nachgenannt, Enable Favoritin

Aidan O'Brien

Eine Nachnennung gab es am Mittwoch für den Qatar Prix de l’Arc de Triomphe (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt).

Für 72.000 Euro wurde der Epsom Derby-Sieger Serpentine für das Monstre-Rennen in ParisLongchamp nachgenannt. Zuletzt wurde Serpentine Vierter im Grand Prix de Paris. Damit hat Aidan O’Brien nun fünf Pferde im 16er-Feld, darunter mit Love auch einen der Top-Favoriten. Derweil ist Enable nach wie vor die Favoritin für das 2400 Meter-Rennen der Gruppe I (zum Racebets-Langzeitmarkt).

Die von John Gosden für Khalid Abdullah trainierte Nathaniel-Tochter unternimmt ihren zweiten Versuch den Arc zum dritten Mal zu gewinnen und damit Geschichte zu schreiben. 2019 scheiterte sie bei diesem Unterfangen noch an dem in Besitz des Gestüts Ammerland und des Newsells Park Studs stehenden Waldgeist.

(30.09.2020)