News

Annelie Rodde - Praktikum im Irish National Stud

Annelie und Peter Rodde (v.re.)
Annelie und Peter Rodde (v.re.)

Die Aus- und Weiterbildungs-Möglichkeiten im internationalen Rennsport sind vielfältig. Godolphin etwa hat das renommierte Flying Start-Programm, aber auch das Irish National Stud bietet Interessenten die Gelegenheit sich im Rahmen eines Praktikums tiefer in die Materie  vorzuarbeiten.  

In dieser Woche begrüßte das Nationalgestüt, welches sich in Tully befindet, 27 Studenten, die ihr Praktikum im Studiengang Vollblutzuchtmanagement antraten.

 

Der 2023er-Jahrgang besteht aus Studenten aus acht Ländern, darunter Irland, das Vereinigte Königreich, Frankreich, Südafrika, Australien, Neuseeland, die USA und Deutschland. Mit dabei ist auch Annelie Rodde, die Tochter von Peter und Aline Rodde, die das Gestüt Westerberg bei Ingelheim in Rheinland-Pfalz führen. In den nächsten sechs Monaten werden Annelie Rodde und die anderen Studenten an einer Vielzahl von Aktivitäten, praktischer Ausbildung und Vorlesungen teilnehmen, die die Grundlage für ihren weiteren Werdegang in der Vollblutzuchtbranche bilden sollen.

"Wir freuen uns sehr, dass eine Gruppe von Studenten aus aller Welt zu uns ins Irish National Stud kommt, und ich freue mich auf eine lange und produktive Saison mit ihnen“, so die Ausbildungsleiterin Anne Channon. "Ich bin zuversichtlich, dass sie diese Gelegenheit sinnvoll nutzen werden, um ihr Wissen zu erweitern und ihre Karriere in der Branche voranzutreiben."

 

(25.01.2023)