News

Ammerländer Baltic Gold bleibt unbesiegt

Dietrich von Boetticher

Der Ammerländer Baltic Gold hat am Dienstagmittag in Deauville auch sein zweites Rennen gewonnen.

Der von Andre Fabre vorbereitete Golden Horn-Sohn gewann die erste Tagesprüfung in der französischen Normandie. Der aus der eigenen Zucht des Gestüts Ammerland stammende Sohn der Prix Vermeille-Siegerin Baltic Baroness kam in der 2500-Meter-Prüfung für dreijährige Pferde als 1,9:1-Favorit an den Ablauf und bestätigte die Favoritenstellung mit einem souveränen Sieg mit eindreiviertel Längen Vorsprung. Im Sattel saß Pierre-Charles Boudot.

Der bei zwei Starts unbesiegte Hengst könnte nun den Grand Prix de Paris (Gr.I/600.000 Euro) anstreben für den er genannt ist. Die 2400-Meter-Prüfung für den klassischen Jahrgang wird dieses Jahr erst im September entschieden.

 

(04.08.2020)