News

Alter Adler empfiehlt sich für bessere Aufgaben

Alter Adler
Alter Adler

Drei Anläufe hat es gebraucht bis der von Waldemar Hickst für den Stall Nizza trainierte Alter Adler seinen ersten Sieg eingefahren hat.

Diesen brachte er am heutigen Montag in Chantilly in der Sieglosenklasse (27.000 Euro) über 2400 Meter unter Dach und Fach und zeigte damit ein weiteres Mal, dass er stehen kann. Sozusagen Start-Ziel hatte der von seinen Besitzern Ursula und Jürgen Imm gezogene Adlerflug-Sohn dabei keine Probleme acht Gegner hinter sich zu lassen, ließ sich auch von einem plötzlich aufkommenden Wolkenbruch nicht beeinflussen und stiefelte in toller Haltung immer weiter.

Als 2,5:1-Chance gestartet, legte er unter Cristian Demuro immer wieder bequem zu und war am Ende ein leichter Sieger. Rang zwei sicherte sich der Fabre-Schützling Kertez vor Diverge aus dem Stall von Freddy Head. Der deutsche Sieger besitzt u.a. noch Nennungen für die Kölner Union und das Deutsche Derby. 

(17.05.2021)