News

Alter Adler 2, Mendocino 3: Starke Leistungen in Paris

Alter Adler (li.)
Alter Adler (li.)

Eine starke Leistung zeigten die deutschen Starter am Donnerstag im Prix d’Hedouville auf der Arc-Rennbahn ParisLongchamp.

Hinter dem Favoriten Mutabahi, geritten von Olivier Peslier, belegten Alter Adler und Mendocino nach 2400 Metern die Plätze zwei und drei. Der dritte deutsche Starter, Dato, galoppierte unterwegs an zweiter Stelle, konnte in der Geraden nicht zusetzen und landete auf dem sechsten und letzten Platz.

Unter Cristian Demuro hatte Alter Adler, der Derbyzweite aus dem Stall Nizza, lange die Führung des Gruppe III-Rennens inne, konnte die Angriffe des 2,1:1-Favoriten Mutabahi aber nicht kontern. Mit rund einer Länge Rückstand wurde der von Waldemar Hickst trainierte Hengst Zweiter.

Ähnlich kampfstark agierte Stall Salzburgs Mendocino (Rene Piechulek) aus dem Stall von Sarah Steinberg, unterwegs Dritter und auf dieser Position auch im Ziel. Der Hengst war knapp eine halbe Länge von Alter Adler geschlagen.

Der Sieger Mutabahi, den Henri-Alex Pantall trainiert, ist ein Bruder des hierzulande bestens bekannten Gruppe I-Siegers French King, läuft wie dieser in den Farben von Cheik Abdullah Bin Khalifa Al Thani.

 

(12.05.2022)