News

Alpinista greift nach dem Gruppe I-Hattrick

Alpinista
Alpinista

Im Jahr 2004 gewann Albanova, trainiert von Sir Mark Prescott und im Besitz von Kirsten Rausing, in Deutschland drei Gruppe I-Rennen. Das waren der Deutschlandpreis, der Rheinland-Pokal und der Preis von Europa.

Ihre Enkelin Alpinista läuft für dieselben Interessen und schickt sich am Sonntag an, den Gruppe I-Hattrick ihrer Großmutter zu kopieren. Nach Siegen im Großen Preis von Berlin und im Preis von Europa schickt Prescott die Frankel-Tochter nun nach München in den Allianz – Großen Preis von Bayern (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) (zum Racebets-Langzeitmarkt). Wieder im Sattel: Luke Morris, der schon bei den ersten beiden Gruppe I-Siegen an Bord war. Die Schimmel-Stute, die in Berlin den späteren Arc-Sieger Torquator Tasso bezwingen konnte, gilt als Favoritin auf das Riemer Highlight. „Natürlich hoffen wir, dass sie es ihrer Großmutter Albanova nachmachen kann“, so Prescott am Donnerstag gegenüber der Sport-Welt. „Es ist jetzt schon spät in der Saison und der Boden hat sich im Vergleich zu den Monaten zuvor verändert. Aber Alpinista ist seit ihrem letzten Laufen in Deutschland weiter gut in Form.“

Alpinista wird im Kampf um den Sieg vor dem Zug vor allem zwei weitere Gast-Galopper fürchten müssen. Roger Varian schickt Believe In Love unter Jack Mitchell ins Rennen. Die Vierjährige wurde zuletzt Zweite im Prix de Royallieu der Gruppe I. Aus Frankreich reist Nicolas Clements Control Tower an. Hier reitet Stephane Pasquier. Aus deutscher Sicht ruhen die Hoffnungen zunächst einmal auf Stall Nizzas Nerium (Bauyrzhan Murzabayev). Der Schützling von Peter Schiergen kam zuletzt im Preis von Europa als Zweiter zu Alpinista ins Ziel. Markus Klug sattelt die frische Gruppe III-Siegerin Walkaway (Andrasch Starke) aus dem Besitz des Gestüts Schlenderhan und für lokale Interessen kommt Sarah Steinbergs für den Stall Salzburg trainierter Mendocino (Rene Piechulek) an den Start. Dem frischen Auktionsrennen-Sieger galten in seinem Quartier schon immer große Hoffnungen. Auf seinen Auftritt darf man gespannt sein. 

(04.11.2021)