News

Auch All Talk N No Do siegt in Mons

Trainer Toni Potters
Trainer Toni Potters

Zweiter deutscher Treffer im belgischen Mons. Für diesen sorgte am Donnerstag der von Toni Potters trainierte All Talk N No Do (6,6), der unter Vize-Champion Maxim Pecheur ein mit 3.200 Euro dotiertes Altersgewichtsrennen über 2100 Meter gewinnen konnte.

Im Finish setzte sich der in Besitz von Gudrun Busch stehende neunjährige Kodiac-Sohn auf der Sandbahn gegen den 1,8-Favoriten St Stephens Green (Stephen Hellyn) aus dem Quartier von Christian von der Recke durch. Rang drei belegte Lady Lane.

Für Pecheur war es bereits der zweite Sieg an diesem Tag nachdem er bereits ein Handicap (4.800 Euro, 1500 m) mit Marc Rosseels Nilson (8,7) für sich entscheiden konnte. Nilson wurde vom Gestüt Ebbesloh gezogen.

(09.01.2020)