News

Alenquer für All-Star Mile vorgesehen

Alenquer in seinen alten Rennfarben
Alenquer in seinen alten Rennfarben

Für den aus deutscher Zucht stammenden Alenquer haben sich erste Australien-Pläne konkretisiert.

Nachdem sich Mike Moroneys Rennleiter Anthony Feroce kürzlich bereits zum Neuzugang Alenquer geäußert hatte und als wichtigstes Ziel die Queen Elizabeth Stakes während der The Championships angab, hat sich der Trainer nun auch selbst zu den Plänen geäußert.

Mike Moroney hat für den vom Gestüt Römerhof gezogenen Adlerflug-Sohn als Australien-Debüt die mit 5 Millionen Dollar dotierte All-Star Mile ins Auge gefasst. Das Rennen wird in Mooney Valley am 18. März ausgetragen, knapp einen Monat später ist es dann Zeit für die Queen Elizabeth Stakes.

Ob Alenquer im australischen Winter Rennen bestreiten wird oder eine Pause bekommt, um im Spring Carnival frisch anzugreifen, ist noch nicht entschieden.

 

(13.01.2023)