News

Adrie de Vries ab 2016 am Gestüt Röttgen

Bald im Röttgener Dress: Adrie de Vries
Bald im Röttgener Dress: Adrie de Vries

Eine interessante Jockeyverpflichtung gab das Traditionsgestüt Röttgen am Mittwochmittag per Pressemitteilung bekannt. Adrie de Vries, Championjockey der Saison 2014, und aktuell auf Platz sechs der deutschen Jockeystatistik, wird ab der Saison 2016 allen Besitzern des Trainingsquartiers Heumar als Jockey zur Verfügung stehen.

Wie es in der Pressemitteilung weiter heißt, wird de Vries nach seiner Rückkehr aus Asien, wo er im Winter wie bereits in den vergangenen Jahren reiten wird, seine Tätigkeit am Stall des Championtrainers von 2014, Markus Klug, aufnehmen. Der 46jährige, der in diesem Jahr in Deutschland bislang 40 Rennen gewann, und nicht weit von seinem 1700. Sieg entfernt ist, war in dieser Saison Freelancer, nachdem er von 2009 bis Mai 2014 Stalljockey am Gestüt Schlenderhan war, wo er im vergangenen Jahr auf eigenen Wunsch ausschied.

Für das Gestüt Röttgen gewann de Vries 2006 mit Aspectus das Dr. Busch-Memorial auf Gruppe III-Niveau.

 

(09.09.2015)