News

Adlerflug-Sohn Alenquer nach Australien

Alenquer in seinen alten Rennfarben
Alenquer in seinen alten Rennfarben

Der vom Gestüt Römerhof gezogene Adlerflug-Sohn Alenquer, bislang bei William Haggas im Training, wird seine Rennkarriere in Australien fortsetzen. Dies teilte Agent Paul Moroney via Twitter mit. Alenquer gewann in diesem Jahr in den Farben der MM Stables den Tattersalls Gold Cup (Gr. I) auf dem Curragh. Zuletzt wurde er Neunter im Prix de l'Arc de Triomphe (Gr. I).

„Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass wir in Zusammenarbeit mit den Ballymore Stables den hochkarätigen europäischen Gruppe I-Sieger Alenquer für Australien gewinnen konnten. Er macht sich nächsten Monat auf den Weg, um dann während des Autumn Carnivals in Sydney anzutreten“, heißt es dort.

Die Ballymore Stables werden von Paul Moroneys Bruder, dem Trainer Michael Moroney, geführt. Dependancen gibt es sowohl in Australien als auch in Neuseeland. Michael Moroney ist u.a. auch Trainer des vom Gestüt Ittlingen gezogenen Sound (ehemals Sound Check).

 

(10.11.2022)